Wobei kann Shiatsu helfen?

Bei Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Migräne, Muskelverspannungen, Beeinträchtigungen des Bewegungsapparates

Bei Verdauungsproblemen, Herz-Kreislauf-Beschwerden, Immunschwächen, körperlichen Imbalancen

Bei Menstruationsbeschwerden, PMS, Blasenentzündung, Kinderwunsch, Wechselbeschwerden

Bei Stress, Burnout, Panikattacken

Bei Unruhe, Schlafstörungen, Ängsten

Bei Müdigkeit und Erschöpfungszuständen

Bei psychosomatischen Erkrankungen

Als Begleitung bei Krebstherapien

Was erwartet dich?

Meine Ausbildung - Schwerpunkte

Dreijährige Ausbildung zur diplomierten Hara-Shiatsu-Praktikerin an der International Academy for Hara-Shiatsu /Wien.
Während meiner Ausbildung legte ich einen besonderen Fokus auf die Bereiche Gynäkologie, Burn Out und Kinderpsychosomatik. Meine Diplomarbeit beschäftigte sich mit „Resilienz und Shiatsu“ anhand der beispielhaften Begleitung von Klientinnen mit Krebserkrankung. Neben meiner Praxis in Laa an der Thaya bin ich als Assistentin an der Hara-Shiatsu–Academy tätig.